Rundreisen
Griechenland
Griechenland Rundreisen

Unternehmen Sie eine Rundreise in Griechenland und erleben Sie den faszinierenden Kontrast zwischen den Traumstränden und den atemberaubenden Städten sowie der eindrucksvollen Kultur im Hintergrund!

Griechenland Rundreisen

3 Angebote
Städtepaket Athen individuell - Hotel Arion ohne Transfer (tt)
Städtepaket Athen individuell - Hotel Arion ohne Transfer

Griechenland - Rundreise Griechenland - Athen

inkl. Flug Dauer: 4 Tage
Städtepaket Der Geschmack Athens - Fresh Hotel ohne Transfer (tt)
Städtepaket Der Geschmack Athens - Fresh Hotel ohne Transfer

Griechenland - Rundreise Griechenland - Athen

inkl. Flug Dauer: 4 Tage
Erlebnisreise Athen mit privater Reiseführung (tr)
Erlebnisreise Athen mit privater Reiseführung

Griechenland Festland - Rund und Erlebnisreisen - ATHEN, ATHEN STADT

inkl. Flug Dauer: 3 Tage


Das Wetter in Griechenland

Heute

Bild

Sonne bei max 22 °C (min 8 °C)

Tag 22 °C
Nacht 8°C

Morgen

Bild

Sonne bei max 24 °C (min 12 °C)

Tag 24 °C
Nacht 12°C

16.11.2018

Bild

regnerisch bei max 15 °C (min 7 °C)

Tag 15 °C
Nacht 7°C

17.11.2018

Bild

Sonne bei max 18 °C (min 5 °C)

Tag 18 °C
Nacht 5°C

18.11.2018

Bild

Sonne bei max 20 °C (min 6 °C)

Tag 20 °C
Nacht 6°C
KlimaübersichtTemperatur
Tiefstwerte:
Temperatur
Höchstwerte:
Jan 2 °C 9 °C
Feb 3 °C 11 °C
Mar 5 °C 14 °C
Apr 9 °C 19 °C
May 14 °C 25 °C
Jun 18 °C 30 °C
Jul 21 °C 32 °C
Aug 21 °C 32 °C
Sep 16 °C 27 °C
Oct 12 °C 21 °C
Nov 7 °C 15 °C
Dec 4 °C 10 °C


Griechenland Karte mit Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Griechenland Rundreisen

Eine Rundreise auf dem griechischen Festland ist eine Reise zu den Wurzeln. Mit einem Reiseführer erhält man vielseitige Informationen über diese Jahrtausende alte Geschichte. Wer sich lieber treiben lässt, kann auf eigene Faust die unterschiedlichen Regionen mit einem Mietwagen erkunden. Ob man die Reise mit oder ohne Flug bucht, ist unter anderem auch davon abhängig, wie flexibel man sein möchte. Manche wollen sich aber auch möglichst wenig um An- und Abreise kümmern und ihren Urlaub einfach beginnen und genießen.

Das Griechische Festland ist für eine kulturelle Rundreise geradezu prädestiniert. Regionen wie Chalkidiki oder Peloponnes stehen der Inselwelt Griechenlands in Nichts nach. Ganz im Gegenteil. Auf dem Festland vereinen sich in einzigartiger Weise unterschiedlichste Landschaften und kulturelle Stätte. Viele der historischen Baudenkmäler stehen auf der UNESCO-Liste der Weltkulturerbe. Das antike Griechenland hat seine Spuren bis in unsere Gegenwart hinterlassen und nichts an seiner Faszination verloren. Besonders spürbar wird das bei einem Rundgang durch die Akropolis in Athen, die zu einem der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Welt zählt. Aber auch die Küste ist auf dem Festland niemals weit. Auf über 4.000 Küstenkilometer findet man kleine Buchten und weitläufige Sandstrände. Wer Sonne, Strand und Meer mit kulturellen Entdeckungen und faszinierender Natur verbinden will, der ist hier genau richtig.

 

Athen

Auf einem Tafelberg aus Kalkstein thront weithin sichtbar die riesige Tempelanlage und das einstige Zentrum des antiken Athens – die Akropolis. Auch wer sie bereits von unzähligen Bildern kennt, ist beeindruckt. Im Mittelpunkt steht das Pantheon, das zu Ehren der Stadtgöttin Athene erbaut wurde. Bereits ab ca. 500 vor Christus begann die Erbauung des Tafelbergs. Nach einem beeindruckenden Rundgang durch die Tempelanlage ist es nicht weit zum Athen der Gegenwart. Unterhalb der Akropolis schmiegt sich die Altstadt mit kleinen Gässchen und Treppen an den Hang. Hier in der Pláka erwarten den Besucher zahlreiche Tavernen mit griechischen Spezialitäten und oft auch mit griechischer Musik. Wenn es dunkel geworden ist, lohnt sich nochmals ein Blick auf die hell erleuchtete Akropolis.

 

Der Süden: Peloponnes

Südwestlich von Athen liegt der Peloponnes, eine Halbinsel, die Ende des 19. Jahrhundert durch den Bau des Isthmus von Korinth vom Festland getrennt wurde. Eine Fahrt durch den schmalen Kanal ist ein besonderes Erlebnis. Rechts und links ragen die Steilwände bis fast 80 Meter in die Höhe. Neben dieser Meisterleistung der Ingenieurskunst bietet der Peloponnes eine Ansammlung von Kulturdenkmälern wie kaum irgendwo sonst in Griechenland. Hier befinden sich die antiken Stätten von Korinth, Olympia, Spárta, Epídauros und Mykene mit der Burg des Agamemnon.
Ein hervorragender Ausgangspunkt für die Besichtigung der antiken Stätten ist die kleine Stadt Náfplion, die auch einem mächtigen Felsvorsprung in den Argolischen Golf hineinragt. Die ehemalige Hauptstadt Griechenlands bietet malerische Gassen, eine schöne Hafenpromenade und viel griechische Atmosphäre. Nicht weit ernfernt liegt in der Nähe von Tólon einer der beliebtesten Sandstrände des Peloponnes. Ebenfalls schöne Strände findet man in der Umgebung von Epídauros, z.b. bei Paleá Epídauros.

 

Der Norden

Nördlich von Athen ist das Festland in weiten Teilen noch ein Geheimtipp. Zwischen der Hauptstadt und der zweitgrößten griechischen Stadt Thessaloniki liegt jedoch eine Vielzahl von sehenswerten Entdeckungen. Zu den bekanntesten zählen das antike Heiligtum Delphi in Mittelgriechenland und die Meteora-Klöster in Thessalien, eine Anlage mit 24 Klöstern, die ebenfalls auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe stehen.

Weit weniger bekannt ist die beeindruckende Gebirgslandschaft Epirus im Nordwesten Griechenlands. In der fast unberührten Natur leben Bären, Wölfe, Adler und viele andere Tiere. Wie überall auf dem Festland ist es selbst von dieser einsamen Landschaft nicht weit zu schönen Sandstränden, beispielsweise bei Syvota und Parga.

Zahlreiche Bauwerke aus der byzantinischen Zeit finden sich in der Altstadt von Thessaloniki. Die lebendige Universitätsstadt ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge an die Strände der Halbinsel Chalkidiki.

griechenland boot kos meer
Türkisenes Meer in Kos
paradies in weiß blau
Paradies in Weiß-Blau

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.3 von 5 Sternen
aus 4488 Bewertungen
Ich bin schon immer sehr zufrieden mit den Anbieteres klappt immer
14.10.2018