Traumreise Namibia


 Namibia - Windhoek
Leider vorübergehend nicht buchbar

Alternative Angebote, die Sie ebenfalls interessieren könnten

Traumreise Namibia leider vorübergehend nicht buchbar!

Bilder

Verfügbare Optionen

Es stehen folgende Verpflegungsarten zur Auswahl:

    Infos in kürze verfügbar...

Sie können aus folgenden Zimmertypen wählen:

    Infos in kürze verfügbar...
  • Hotelinformationen vom Anbieter: DERTOUR

Reiseart: Busreise, Gruppenreise, Kleingruppenreise

Namibia – das ist Afrika von seiner schönsten Seite: der Etosha Nationalpark, die unendliche Weite der Wüsten, der Fish River Canyon und die Dünen von Sossusvlei. Erleben Sie die Naturschönheiten Namibias in ausgesuchten Unterkünften und tauchen Sie ein in die unvergleichliche Tierwelt Afrikas! Unterwegs werden Sie von einem Studienreiseleiter begleitet.

Ihre Vorteile: Exklusives Dinner im roten Sand der Kalahari unter dem Sternenhimmel Afrikas
Im Wüstensand versunkene Häuser mit abenteuerlicher Geschichte: Kolmanskuppe
Kameldornbäume auf weißer Kalkfläche umgeben von Sandbergen: sagenhaftes Dead Vlei
Austern, Canapés und Sekt auf der Katamaran-Fahrt in Walvis Bay
Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug im Etosha Nationalpark

Deutschsprechende Reiseleitung: Ja

Leistungen: Betreuung vor Ort/Deutschsprechender Fahrer, Rundreise/Als Pauschalreise buchbar, Rundreise/Besondere Unterkünfte, Sparvorteile/Sparvorteil, Verpflegung/Viele Mahlzeiten inklusive

Highlights: Dinner in der Kalahari, Fish River Canyon, beeindruckende Kontraste bei Sonnenaufgang: Sossusvlei, Traditionelles Ovambo-Dorf, Etosha Nationalpark

Reiseverlauf:1. Tag: Windhoek - Kalahari
(Mittwoch) Nach Ankunft am Hosea Kutako internationalen Flughafen in Windhoek (bis spätestens 9:30 Uhr) werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und nach Windhoek gebracht. Während einer kleinen Stadtrundfahrt lernen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der der alten Kolonialstadt und jetzigen Hauptstadt kennen: die Alte Feste, die Christuskirche und den Tintenpalast. Anschließend geht es weiter Richtung Süden in die Kalahari Wüste, südlich von Rehoboth überqueren Sie den Wendekreis des Steinbocks. Die Kalahari ist verhältnismäßig wildreich und verfügt, bedingt durch gutes Untergrundwasser, über einen großen Baum- und Grasbestand. Dies ist auch der Grund warum das Urvolk dieser Region – die Buschmänner (San) seit Jahrhunderten in der Kalahari Wüste überleben können – Sie bezeichnen die Wüste auch als „Seele der Menschheit“. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Naturfahrt in der Dünenlandschaft, wo Sie eine reichhaltige Tierwelt und faszinierende Landschaften erwarten. Zum Sonnenuntergang geht es auf eine der umliegenden Dünen, um den Tag bei einem exklusiven Abendessen unter dem Sternenhimmel Afrikas ausklingen zu lassen (wetterabhängig). Eine Nacht in der Intu Afrika Zebra Kalahari Lodge (Mittelklasse). Ca. 360 km (Abendessen)
2. Tag: Kalahari - Fish River Canyon
(Donnerstag) Wer möchte, begibt sich morgens mit einem Buschmann auf eine optional Kalahari-Wanderung, bevor Sie anschließend nach Keetmanshoop fahren und den Köcherbaumwald bestaunen, eine einzigartige Ansammlung von bis zu 3 m hohen Aloen, die wohl den bizarrsten Wald der Welt bilden. Danach besichtigen Sie den „Spielplatz der Giganten“, eine Ansammlung von Felsblöcken und Doloriten. Weiterfahrt zum Fish River Canyon, dem größten seiner Art in Afrika. Eine Nacht in der Canyon Lodge (Mittelklasse). Ca. 440 km (Frühstück, Abendessen)
3. Tag: Fish River Canyon - Aus
(Freitag) Am Morgen fahren Sie zum Aussichtspunkt des Fish River Canyons, der nach dem Grand Canyon in den USA der zweitgrößte der Welt ist. Genießen Sie den Panoramablick auf dieses geologische Phänomen mit seiner 27 km breiten und 550 m tiefen Schlucht – ein einmaliges Erlebnis! Der Fischfluss entspringt im östlichen Naukluft-Gebirge und legt bis zu seiner Mündung im Oranje eine Strecke von 650 Kilometern zurück. Anschließend geht die Reise weiter nach Aus, wo sich Ihre Unterkunft direkt an der großen Randstufe befindet und Ihnen einen unendlichem Blick auf die 120 Kilometer lange Wüstenflächen, welche an dem atlantischen Ozean enden, bietet. Ihre Unterkunft bietet sich perfekt für Wanderungen an, einige von diesen führen hoch auf die Aus Berge, von wo aus Ihr Blick noch viel weiter reicht als von Ihrer gemütlichen Zimmerterrasse. Aus ist das Tor zum südlichen Namib Naukluft Park mit den freilebenden Pferden der Namib, den Koichab Dünen sowie vielen atemberaubenden Wüstenlandschaften und damit der ideale Ort für Entspannung. Genießen Sie am Abend das Menu im Restaurant. 2 Nächte im Klein-Aus Vista Desert Horse Inn (Mittelklasse). Ca. 420 km (Frühstück, Abendessen)
4. Tag: Geisterstadt Kolmanskuppe/Lüderitz
(Samstag) Vormittags besichtigen Sie die Geisterstadt Kolmanskuppe, die auf dem Höhepunkt des Diamantenbooms errichtet wurde. Nachdem 1957 der letzte Einwohner die Stadt verließ, erobert sich die Wüste Stück für Stück davon zurück. Anschließend erreichen Sie Lüderitz mit seinen prächtigen Jugendstilbauten. Sie erkunden die Bucht mit ihren vielen Riffen und Lagunen. Über die Wasserstelle Garub fahren Sie zurück nach Aus. Mit etwas Glück können Sie hier die berühmten Wildpferde Namibias beobachten. Danach fahren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft. Ca. 300 km (Frühstück, Abendessen)
5. Tag: Aus - Sossusvlei
(Sonntag) Nach dem Frühstück Weiterfahrt durch die eindrucksvolle Landschaft der Neisip-Fläche in Richtung Nordwesten. Unterwegs sehen Sie im Osten die große Randstufe und im Westen die Sanddünen der Namib Wüste, welche sich mit der wandernden Sonne in die schönsten Schatten und Farben verändern. Diese Strecke ist landschaftlich eine der Schönsten und abwechslungsreichsten in Namibia und mit etwas Glück kann man hier auch Tiere beobachten, wie z. B. Oryx, Springböcke und Strauße. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge. Genießen Sie den Rest des Tages auf dem Lodgegelände. Kühlen Sie sich im Pool ab oder lassen Sie einfach nur die Seele baumeln. 2 Nächte in der Sossusvlei Lodge (gehobene Mittelklasse). Ca. 420 km (Frühstück, Abendessen)
6. Sossusvlei
(Montag) Am nächsten Morgen brechen Sie noch vor Sonnenaufgang im offenen Geländewagen der Lodge auf zu den imposanten Dünen von Sossusvlei, um hier die beeindruckenden Kontraste des ersten Sonnenlichts zu erleben. Weitere Höhepunkte sind das sagenhafte Dead Vlei – eine ausgetrocknete Lehmbodensenke mit den typischen Kameldornbäumen auf einer weißen Kalkfläche neben der größten Düne der Welt –, sowie das anschließende gemeinsame Frühstück inmitten der Wüste. Am späten Nachmittag steht eine Fahrt zum Sesriem Canyon mit Wanderung auf dem Programm, wo der Tsauchab-Fluss eine tiefe Schlucht in den Namib Erdboden gegraben hat. Ca. 120 km (Frühstück, Abendessen)
7. Tag: Sossusvlei - Swakopmund
(Dienstag) Nach dem Frühstück fahren Sie durch den Namib Naukluft Park an den Atlantischen Ozean nach Swakopmund, Namibias beliebtester und stark vom Jugendstil geprägter Ferienort. Mit etwas Glück sieht man unterwegs auch vereinzelt sich dem Leben in der Wüste angepassten Tiere. Das einheimische Bergzebra zum Beispiel, zu dessen Schutz der Namib Naukluft Park auch entstanden ist. Nachmittags erreichen Sie Swakopmund und haben freie Zeit zum Erkunden des Küstenstädtchens oder für zahlreiche fakultative Aktivitäten. Die palmengesäumten Straßen, eine Strandpromenade, Blumengärten und die Kolonialarchitektur tragen alle zu der warmen Gastfreundschaft und der entspannten Atmosphäre dieses Ortes bei.Fakultatives Abendessen in einem lokalen Restaurant. 2 Nächte im Hansa Hotel (gehobene Mittelklasse). Ca. 380 km (Frühstück)
8. Tag: Walvis Bay
(Mittwoch) Von Walvis Bay fahren Sie heute zur See! An Bord eines Katamarans geht es zum Pelikan Point, wo am Fuße eines historischen Leuchtturms eine große Pelzrobbenkolonie zuhause ist. Auf dem Weg dorthin genießen Sie frische Austern, Snacks und ein Glas südafrikanischen Sekt und können mit etwas Glück Wale beobachten. Anschließend besuchen Sie die Walvis Bay Lagune. Diese flache Lagune ist mit über 5.000 Jahren die älteste Lagune des südlichen Afrikas und ein international anerkanntes Vogelschutzgebiet. Zurück in Swakopmund können Sie ein fakultatives Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants genießen. Ca. 70 km (Frühstück)
9. Tag: Swakopmund - Damaraland
(Donnerstag) Entlang der Atlantikküste fahren Sie am Brandberg Massiv vorbei in das sagenumwobene Damaraland mit Blick auf den Brandberg, Namibias höchstem Berg. Das Gebiet zählt zu den letzten Regionen in Afrika, wo Hartmannsches Bergzebra, Giraffe, Springbock, Spitzmaulnashorn und Wüstenelefant in freier Wildbahn überleben. Weiter geht es zu den beeindruckenden Felsgravuren und -malereien von Twyfelfontein (UNESCO-Weltkulturerbe), die Sie gemeinsam mit einem lokalen Ranger erkunden. Danach besuchen Sie ein traditionelles Damara Dorf, genießen Sie das kulturelle Erlebnis. Weiterreise an den Rand des Kaokolandes zur Palmwag Lodge. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung z. B. für Wanderung oder Tierbeobachtung an der natürlichen Quelle vor der Lodge. 2 Nächte in der Palmwag Lodge (gehobene Mittelklasse). Ca. 445 km (Frühstück, Abendessen)
10. Tag: Palmwag Konzession
(Freitag) Heute unternehmen Sie eine Ganztagserkundungsfahrt in der unberührten Palmwag Konzession mit der Chance einige der hier freilebenden Tiere zu entdecken und mehr über die faszinierende Geologie des Landes zu erfahren. (Frühstück, Abendessen)
11. Tag: Damaraland - Etosha Nationalpark
(Samstag)Am frühen Morgen können Sie optional eine Wanderung unternehmen. Nach dem Frühstück fahren Sie über den Grootberg Pass an die Westseite des Etosha Nationalparks. Dort begeben Sie sich auf eine Wildbeobachtungsfahrt im Reisefahrzeug durch die einzige Berglandschaft des Nationalparks nach Osten. Unterwegs Picknick Mittagessen bei Olifantsrus. Mit einer Länge von ca. 130 km und einer Breite von ca. 50 km ist die Etosha-Pfanne eine der größten Salzpfannen in Afrika und zudem das markanteste Merkmal des Nationalparks. Die Gesamtfläche beträgt ca. 4.800 qkm, was etwa einem Viertel der Gesamtfläche des Etosha Nationalparks entspricht. In der Sprache des Ovambo Stammes heißt Etosha „Großer weißer Ort“. Diesen Name haben auch die ersten europäischen Entdecker Sir Francis Galton und Charles Andersson diesem Ort gegeben, als sie 1851 zusammen mit den Ovambo Händlern durch diese Gegend gereist sind. Vermutlich hat sich die Pfanne vor etwa 100 Millionen Jahren gebildet. Vor ca. 16.000 Jahren floss der Kunene Fluss in Angola bis nach Etosha und bildete so für einige Zeit einen riesigen tiefen See. Später änderte sich der Verlauf des Flusses aufgrund von tektonischen Plattenbewegungen in Richtung Atlantik und führte zum langsamen Austrocknen des Sees bis schließlich eine Salzpfanne zurück blieb. Solequellen haben kleine Hügel aus Lehm und Salz gebildet, hier lecken die Tieren im Park als Salz. Während der nassen Jahreszeit bilden sich durch das Regenwasser in der Pfanne kleine Teiche und in besonders regenreichen Jahren kann sich auch die gesamte Ebene mit bis zu 10 cm Wasser füllen und tausende von Flamingos anziehen. Die Pfanne ist eine World Wildlife Fund Ecoregion und diente zudem 2001 als Kulisse für die Verfilmung von „Odyssee im Weltraum“. Eine Nacht in der Epacha Safari Lodge (gehobene Mittelklasse). Ca. 500 km (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen)
12. Tag: Etosha Nationalpark
(Sonntag) Ganztags Wildbeobachtungsfahrt durch den Etosha Nationalpark im Reisefahrzeug von Westen nach Osten mit Picknick Mittagessen unterwegs. Es ist einer der größten Naturparks der Welt und ohne Zweifel auch einer der vielfältigsten auf dem afrikanischen Kontinent. Die mehr als 22.000 Quadratkilometer des Parks umfassen eine große Vielzahl an Landschaften und Lebensräumen, in deren Zentrum die öde Salzpfanne des Etosha Nationalparks liegt. Im Park kann man fast alle Säugetierarten, Reptilien- und Insektenarten des südlichen Afrikas antreffen, einschließlich Hunderter von Vogelarten, die während der afrikanischen Sommermonate durch Zugvögel ergänzt werden. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge, welche sich kurz außerhalb des Parks befindet. 2 Nächte in der King Nehale Lodge (gehobene Mittelklasse) in der spektakulären Landschaft der Andoni-Ebene. Ca. 300 km (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen)
13. Tag: Etosha Nationalpark
(Montag) Der ganze Tag steht für Wildbeobachtungen zur Verfügung. An Morgen begeben Sie sich im offenen Safarifahrzeug auf Pirschfahrt zu den verschiedenen Wasserstellen im Park. Der Etosha Nationalpark ist die Heimat einer unermesslichen Tiervielfalt: Elefanten, Löwen, Nashörner, Giraffen, Zebras, Antilopen, Springböcke. Mittags geht es zurück zu Ihrer Lodge. Am Nachmittag Fahrt an die Wasserstelle der Lodge, welche sich exklusiv im Nationalpark befindet. Während der Wildbeobachtung im „Hide“ werden Sie mit Snacks und Getränken verwöhnt. Mit dem Sonnenuntergang fahren Sie zurück zu Ihrer Lodge. Ca. 200 km (Frühstück, Abendessen)
14. Tag: Etosha Nationalpark - Raum Windhoek
(Dienstag) Fahrt über das Mais Dreieck und durch das Otavi Gebirge in das zentrale Namibia zu Ihre Lodge, die sich ca. 30 km nördlich von Windhoek befindet. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können optional eine Wanderung oder eine Wildbeobachtungsfahrt unternehmen (fakultativ). Eine Nacht in der Okapuka Safari Lodge (Mittelklasse). Ca. 540 km (Frühstück, Abendessen)
15. Tag: Raum Windhoek - Windhoek
(Mittwoch) Gemütliches Frühstück oder Sie unternehmen eine optionale Wildbeobachtungsfahrt am frühen Morgen (fakultativ). Je nach Abflugzeiten rechtzeitiger Transfer über Windhoek zum internationalen Flughafen, wo Sie sich von Ihrem Reiseleiter verabschieden und den Heimflug antreten. Ende der Reise. Ca. 100 km (Frühstück)

Reisevariante: Auch buchbar als Pauschalreise inkl. Flug & Transfer unter WDH00915P. Hinflug einen Tag vor Rundreisebeginn und Rückkehr aus Namibia ggf. am Folgetag.

Inklusivleistungen:

  • Gruppenreise und Transfers lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • 14 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels und Lodges der Mittelklasse und gehobenen Mittelklasse (UG1X)
  • 14x Frühstück, 2x Picknick-Mittagessen, 12x Abendessen
  • Stilles Mineralwasser im Bus (begrentzte Menge)
  • Deutschsprechende Reiseleitung durch den Fahrer
  • Aktivitäten lt. Reiseverlauf
  • Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Etosha Nationalpark
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Eine wiederverwendbare Tragetasche sowie Trinkflasche pro Person
  • Gepäckträgergebühren während der ganzen Reise
  • Sense of Africa VIP Karte
  • Reiseführer


Hinweis:
  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
    (siehe Punkt 7 AGB)
  • Maximalteilnehmerzahl: 14 Personen
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Bitte planen Sie die Anreise bis spätestens 9:30 Uhr.
  • Je nach gebuchter Airline, müssen aufgrund der Flugzeiten eine Vor- und eine Nachübernachtung in Windhoek gebucht werden
  • Diese Rundreise kann mit anderen Gästen der DER Touristik durchgeführt werden.
  • Bei gebuchten Zusatznächten (vor/nach der Tour) muss der Transfer separat gebucht werden.
  • Jeder Gast erhält eine wiederverwendbare Tragetasche, zur Unterstützung der Initiative, dass Plastiktüten in allen Nationalparks verboten sind. Zur weiteren Unterstützung der Umwelt sind wiederverwendbare Flaschen eingeschlossen.
  • Mit der Buchung dieser Reise unterstützen Sie soziale Projekte in Namibia, wie zum Beispiel das Herzensprojekt „Bishop Kameeta Kindergarten“ in Katutura.
  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten


Ihr Reisezeitraum: Mittwochs: 20.11., 22.1., 19.2., 20.3.

Ihr Sparvorteil: Sparvorteil bei Abfahrt am 22.1., 19.2.

Kundeninformation:Transfers: Unbegleiteter Transfer in Windhoek: Flughafen - Stadthotel WDHIBB002 bzw. Stadthotel - Flughafen WDHOBB002; Privattransfer in Windhoek: Flughafen - Stadthotel WDHIBP001 bzw. Stadthotel - Flughafen WDHOBP00 (nur notwendig, wenn Vor- oder Nachübernachtung gebucht werden).

Hinweis zu Rail & Fly: Rail&Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Gültigkeitszeitraum: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.11.2024 bis 31.3.2025 (Winterkatalog 2024/2025).

Leider vorübergehend nicht buchbar

Bewertung für sonnenklar.TV - EUVIA Travel GmbH

ekomi.jpg
4.25 von 5 Sternen
aus 4976 Bewertungen
Wir würden immer wieder bei Sonnenklar TV buchen. Wir sind VIP Club Mitglied und sehr zufrieden. Ein Hilfeklick und sofort meldet sich ein freundlicher Mitarbeiter und ist zur Stelle. Vielen Dank.
09.04.2024