Insider-Tipps
Griechenland

Griechenland Tipps aus erster Hand von unseren Experten und Reiseleitern

 

Griechenland ist für uns nicht nur ein touristisches Zielgebiet, es ist auch das Land in dem wir selbst gerne und oft Urlaub machen. Diese Erfahrungen bringen wir natürlich in unsere Angebote für Sie mit ein und hoffen, dass wir damit Ihr Interesse an diesem schönen Land geweckt haben. Kommen Sie mit uns nach Griechenland! ΚΑΛΕΣ ΔΙΑΚΟΠΕΣ = Schönen Urlaub (Ihre Griechenland Spezialisten)

 

Meike Hebes, Senior Produktmanagerin:

"Kalos Ilthate" – Herzlich willkommen in Griechenland

Griechenland ist nach wie vor ein attraktives Reiseziel und bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das Land hat viele Stammgäste, die die griechische Gastfreundschaft schätzen. Mit 16 eigenen Büros in verschiedenen Regionen garantieren wir eine sehr hohe Service-Qualität vor Ort. So sind unsere Kunden rundum versorgt.
Warum Griechenland? Neben einem guten Preis-/Leistungsverhältnis bieten die vielen Inseln und das Festland für jeden etwas: Beeindruckende Kultur, tolle Strände, unterschiedlichste Landschaften – hier kommen Aktivurlauber, Kultur Interessierte und Familien, nicht zuletzt durch eine hohe Anzahl an kindgerechten Hotels, gleichermaßen auf ihre Kosten. Auch Angebote für Individualreisen und Griechenland Kenner fernab der großen Hauptinseln haben wir im Angebot.“ 

Bild
Dinner während Sonnenuntergang

Stefanie Burgmeier, Produktmanagerin:

Dodekanes

Für mich ist der schönste Teil Griechenlands die Dodekanes. Hier finden meine Familie und ich alles, was einen schönen Urlaub ausmacht. Im Frühjahr mit dem Fahrrad über die Insel Kos zu fahren, in den kleinen Dörfern anhalten, um einen griechischen Kaffee zu trinken, ist für mich die schönste Einstimmung auf die warme Jahreszeit.Rhodos ist meine Sommerinsel. Ich genieße es, die Tage am Strand zu verbringen und am Abend das Leben in der Altstadt von Rhodos auf mich wirken zu lassen. Bei Alexis Fisch zu essen und dabei die Menschen zu beobachten, ist für mich ein besonderes Urlaubserlebnis. Die eher unbekannte Insel Karpathos finde ich im Herbst besonders schön. Hier hat man das Gefühl, echtes Griechenland zu erleben. Über die Felder zu spazieren und den Duft des wilden Tymians in der Luft zu riechen. Das Besondere an der Dodekanes ist, dass kein Urlaub dem anderen gleicht. Die Kombination zwischen Erholung, Sport und Besichtigung bringt immer neue, schöne Urlaubserinnerungen."

Dodekanes
Dodekanes

Antonella Zagaria, Produktmanagerin:

Griechische Inseln

Für uns vom Griechenland Team ist es besonders schön zu erfahren, dass sonnenklar im kommenden Sommer einen Schwerpunkt auf dieses schöne Urlaubsziel legt. Unsere Kunden können sich auf eine noch größere Auswahl freuen, die wir als Griechenland-Fans gerne zusammenstellen.Dabei konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Kreta, Rhodos, Korfu, Kos und Nordgriechenland. Besonders freue ich mich darüber, dass wir unser Angebot für meine Lieblingsinsel Korfu ausbauen. Die sogenannte „grüne Insel“ trägt diesen Namen nicht ohne Grund: Korfu ist geprägt durch ein Meer aus Olivenbäumen und Zypressen. Doch das ist längst nicht alles. Venezianische Architektur und weiße Häuser zaubern ein romantisches Flair. Außerdem begeistert Korfu durch Berglandschaften und kleine Sandbuchten – ideal für eine Mischung aus Aktivurlaub und Entspannung. Der Sonnenuntergang über dem Meer lässt sich besonders gut bei einem Glas Ouzo genießen."

Bild
Bootswrack

Florian Gerliner, Junior Produktmanager:

Westen von Griechenland

 Meinen Urlaub verbringe ich besonders gerne im Westen Griechenlands. Sowohl der Peloponnes wie auch die Inseln Zakynthos, Kefalonia und vor allem Korfu entsprechen meinem Wesen. Es ist für mich immer ein Erlebnis, mit dem Auto den Peloponnes mit seiner unberührten Natur und den vielen kulturellen Highlights zu erkunden. Hier erlebt man die Geschichte dieses Landes am besten. Die alte Hauptstadt Nauplia, das antike Sparta oder der Golf von Korinth sind ein Muss auf einer Reise durch dieses Gebiet. Ein wenig Ehrfurcht ergreift mich immer wieder, wenn ich den Geburtsort der Olympischen Spiele besuche. Nach einem erlebnisreichen Tag mit Sightseeing ist es ein besonders schöner Abschluss, den Sonnenuntergang beim Schwimmen zu erleben. In einer der  unberührten Buchten oder aber am kilometerlangen feinsandigen Strand von Navarino zu sitzen, die Wärme zu spüren und den Abend mit einem kleinen Picknick ausklingen zu lassen, gehört zu meinen schönsten Urlaubserinnerungen. Ganz anders ein Urlaub auf den westlichen Inseln. Zakynthos, mit seiner Ungezwungenheit, Kefalonia die durch die Darstellung in Film und Fernsehen einen Hauch von mondänem Leben angenommen hat und dann natürlich das unvergleichbare Corfu mit seinen Olivenwäldern und immergrünen Landschaften. Was mich an diesen Inseln besonders bezaubert, ist diese Mischung aus Griechenland mit einem Hauch italienischer Lebenskultur."

 

 

Bild
griechische Statue

Jana Heiduk, Auszubildende:

Norden von Griechenland

Da ich in den letzten Jahren meine Liebe zum Wandern entdeckt habe, ist es vor allem der Norden Griechenlands, der es mir angetan hat.Natürlich fahre ich im Sommer gerne zum Baden in dieses Gebiet, aber am Schönsten ist es dort im Frühjahr und Herbst. Dann, wenn noch nicht so viele Touristen die Strände bevölkern und die Griechen, noch vom Winter erholt, Zeit für ein Gespräch haben.Dann ziehe ich meine Wanderschuhe an und erkunde das Land zu Fuß. Wenn man ein solches Hobby hat, träumt man natürlich auch davon, einmal den Olymp zu besteigen. Das habe ich bisher noch nicht gemacht, aber in absehbarer Zeit werde ich mir diesen Traum erfüllen.Jeder kennt die Meteora Klöster, doch wer sich die Mühe macht, auf Wanderungen die Region um diese einmaligen Kunstbauwerke zu erkunden, wird eine ganz neue Sicht darauf bekommen und weiß, dass er mehr gesehen hat, als die vielen Touristen, die mit dem Reisebus ankommen.Sehr gerne kombiniere ich aber auch eine kleine Wanderung auf dem zweiten Finger der Chalkidiki - Sithonia - mit einem anschließenden erfrischenden Bad. Da dieser Teil der Chalkidiki recht unberührt ist, findet man sehr viele kleine Buchten mit herrlichem Sandstrand, ohne auch nur einem Menschen zu begegnen.Ein kleiner Ort auf meiner Wanderschaft in dem ich Halt machen kann, um in der Taverne etwas typisch griechisches zu essen und eventuell noch das Glück, mit einem Einheimischen eine Partie Backgammon zu spielen und ich fühle mich wie im Paradies."

 

 

Bild
Norden von Griechenland

Reiseleiter-Tipps Kreta:

Kreta ist die größte der griechischen Inseln, die fünft größte im Mittelmeer und die südlichste Insel Europas.Die Insel hat praktisch zwei Gesichter: im Norden finden Sie das urbane Kreta des 20. Jahrhunderts, im Süden das ländliche mit den Transportmitteln Esel und Maultier.Als Paradies für Natur- und Wanderfreunde wird die Insel von vier mächtigen Gebirgsmassiven beherrscht. Beeindruckend in den Gebirgslandschaften sind die Schluchten. Die gewaltigste ist die 18 km lange Samaria-Schlucht in den Weißen Bergen. Aber auch die Imbros-Schlucht und die Heilige Schlucht bei Matala sind landschaftlich nicht minder reizvoll. Die Tiefebenen der Insel liegen überwiegend im Norden. Am Westrand Kretas finden sie feinsandige Strände mit vorgelagerten Lagunen. Im Süden  sind die Strände eher von grobkörnigem Sand. Buchten wie Tsoutsouras und Keratokambos sind der Geheimtipp der Einheimischen. Im Norden befinden sich die längsten Strände der Insel, von denen einige vorgelagerte Felsplatten haben. Zu guter Letzt bleibt noch der Palmenstrand von Vai. Der Saga nach ist hier ein Schiff gestrandet, welches Datteln geladen hatte, die Datteln keimten und so entstand der karibisch anmutende Palmenstrand.

 

Ausflugstipps:

Das Lassithi Plateau gilt als eines der wichtigsten Anbaugebiete der kretischen Landwirtschaft und ist bekannt durch seine Windmühlen.  Besuchen Sie die faszinierende Stadt Rethymnon, sie hat sich ein ganz eigenes Flair erhalten. Besonders imposant sind die venezianische Festung, die sogenannte Fortezza am Hafen der Stadt, und die Minarette aus der türkischen Epoche. Erkunden Sie die Innenstadt und genießen Sie das besondere Ambiente. Lassen Sie sich vom Dorf Kritsa mit den traditionell weiß getünchten Häusern, das sich unterhalb eines steilen Felshanges befindet, begeistern. Chania, die wohl schönste Stadt Kretas, erreichen Sie über die traumhafte Küstenstraße. Besichtigen Sie die malerische, historische Altstadt und den venezianischen Hafen oder bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen. 

 

 

Bild
Kreta

Reiseleiter-Tipps Rhodos:

Rhodos, im südöstlichen Teil Europas gelegen, ist die Hauptinsel der Inselgruppe Dodekanes. Ausgeprägte Wälder, Zitrusbäume und Kräuter prägen das Landschaftsbild. Rhodos-Stadt liegt an der Nordspitze der Insel und hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Altstadt mit ihren engen Gassen, einer Moschee mit Minarett, dem Uhrturm und den vielen anderen, imposanten Gebäuden, wie zum Beispiel der Großmeisterpalast. In der Altstadt verschmelzen die Gotik der Ritterzeit, orientalisches Flair, sowie der italienische und griechische Baustil. Wandeln Sie durch abgelegene Teile der Ritterstadt und Ihrem Streifzug durch 2000 Jahre Geschichte. Imposant sind die riesigen Torbögen, welche teilweise fantastische Blicke auf den Hafen und die dort vor Anker liegenden Schiffe gewähren. Entlang der Hafenpromenade und auf der ca. 400 Meter langen Mole, auf der drei Windmühlen stehen, kann man herrlich erholsame Spaziergänge machen.

 

Ausflugstipps:

Entlang der Ostküste führt Sie der Weg zum schönsten Ort der Insel, Lindos, mit seiner imposanten Akropolis und den wunderschönen Sandbuchten.Die Burg Monolithos bietet Ihnen einen atemberaubenden Ausblick auf die Westküste und auf die kleinen Nachbarinseln. Man sagt, dass man aus einem Fenster der Burg bis nach Kreta schauen kann.Entecken Sie entlang der Westküste das idyllische Tal der Quadripunktata Schmetterlinge. Diese Sorte Schmetterlinge besitzt genau vier Punkte auf dem Rücken.Erkunden Sie die Pinienwälder im Hinterland von Rhodos und erklimmen Sie mit Hilfe des Vierradantriebs der Jeeps den dritthöchsten Berg, den Profitis Ilias oder Tauchen Sie ab in die Welt des Gottes Poseidon und lassen Sie sich von der mystischen Stille des Meeres in den Bann ziehen.

 

 

Bild
Rhodos

Reiseleiter-Tipps Kos:

Kos ist eine der über 1.000 griechischen Inseln und gehört der Gruppe des Dodekanes an. Die Insel liegt in der südöstlichen Ägäis. Die sind drittgrößte Insel nach Rhodos und Karpathos. Die Hauptstadt Kos liegt an einer weiten Bucht der Nordostküste, im östlichen Teil einer ausgedehnten Bucht. Die türkische Küste, welche  von hier aus nur einige Kilometer entfernt ist, scheint zum Greifen nah. Kos weist eine Mischung aus traditioneller und italienischer Architektur sowie auch der Einfluss der Türkei auf. Der italienische Stil ist vor allem in der Hauptstadt der Insel zu finden. Traditionen & Bräuche werden von den Einheimischen der Insel Kos respektvoll erhalten und befolgt. Besonders in den Dörfern werden die lang-etablierten Bräuche gut bewahrt. Traditionelle Volksmusik mit hiesigen Tänzen und Liedern gehören zu jedem geeigneten Anlass.

 

Ausflugstipps:

Um die Insel kennen zu lernen, empfehlen wir Ihnen die Inselrundfahrt, die Sie durch den Ort Platani zum Asklepion, das Bergdorf ZIA, Pyli und bis nach Kefalos führt. Erleben Sie einen Tag im Orient! Die Schiffsfahrt in die Türkei macht dies möglich. Baden Sie im glasklaren Wasser und Relaxen am Strand von Paradise Beach.

 

 

Bild
Kos

Reiseleiter-Tipps Korfu:

Korfu ist nach Kefalonia die zweitgrößte der sieben Ionischen Inseln. Sie ist Griechenlands grüne Insel, das ist der Grund, warum Korfu der „grüne Smaragd“ genannt wird. Tiefgrüne Pinien- und Zypressenwälder, Obstgärten und ein Meer von Olivenbäumen, so weit das Auge reicht, erwarten Sie. Die Nordküste zwischen Sidari und Acharavi präsentiert sich mit Naturbelassenen, nicht enden wollenden Sandstränden und felsigen Sandsteinklippen. Historische Baudenkmäler, wie z.B. die beiden venezianischen Festungen, kontrastieren mit den charakteristischen Gassen (Kandunia) der Altstadt und dem geschäftigen Hafen. Museen, Gemäldegalerien bieten sich zur Besichtigung an. In Korfu lebt das Gestern im Heute weiter, Jahrhunderte alte Feste werden heute noch so begangen wie einst.Entdecken Sie die romantische Schönheit Ihrer Urlaubsinsel!

 

Ausflugstipps:

Von der Halbinsel Kanoni beobachten Sie das Wahrzeichen von Korfu, die Mäuseinsel „Pontikonissi“. Korfu-Stadt mit dem venezianischen Flair und den engen, verwinkelten Gassen, die alte venezianische Festung und der im englisch-klassizistischen Stil erbaute St. Michael-und St. Georg-Palast lassen die bewegte Geschichte der Insel vor Ihren Augen wiederauferstehen. Besuchen Sie den Achillion Palast, das Schloss der Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sissi). 

 

 

Bild
Korfu

Reiseleiter-Tipps Griechisches Festland:

Olympische Riviera

Das Feriengebiet um Katerini bezaubert durch den höchsten Gipfel Griechenlands, dem Berg Olymp wo einst der Göttersitz der Antike thronte.Da das Gebiet noch relativ unberührt vom Massentourismus ist vermittelt es noch diverse Eindrücke der Antike, der byzantinischen Kultur und des modernen Hellenismus. Die weitläufigen Strände bieten Erholung und die Berggegend lädt zum Wandern ein, zum Beispiel in das schöne Bergdorf Litohoro am Fusse des Olymps.Die Olympische Riviera ist der Ausgangspunkt zu den interessantesten Weltkulissen, zum Beispiel die Felsberge der Meteora Klöster und die historischste Gegend von Hellas, der Heimat Alexander des Großen mit den unterirdischen Gräbern.

Kassandra

Ist der bekannteste Finger der Halbinsel Chalkidiki, mit vielen kleinen Orten aber auch den meisten Hotels. Eine schöne, hügelige Landschaft mit Pinien-/Kiefernwäldern und Olivenhainen. Lange Sandstrände aber auch kleine Badebuchten umgeben von Felsen mit tiefblauem Wasser laden zum Baden ein. Ursprüngliche Tavernen aber auch Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in den Feriengebieten schmücken diese Ecke.

Sithonia

Ist der Mittlere Finger der Chalkidiki mit Blick auf den dritten Finger -die Mönchsrepublik Athos. Sithonia ist eine teilweise unberührte Gegend mit vielen einsamen Badebuchten für Ruhesuchende und azurblauem Meer. Chalkidiki ist wohlgemerkt einer der schönsten Ecken Griechenlands und auch sehr beliebt bei den Griechen selbst!

Bild
Olympische Riviera

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.33 von 5 Sternen
aus 4391 Bewertungen
Wir sind schon sehr viel mal mit Sonnenklar in Urlaub gefahren/geflogen und wurden noch nie enttäuscht
27.04.2018