Insider Tipps
Kroatien
Kroatien

Die Mittelmeer-Perle Kroatien galt lange als Geheimtipp unter Urlaubsfans. Heute gehört es zu den beliebtesten Reisezielen in Europa.

Kroatien: Insider Tipps aus erster Hand von unseren Experten

Urlaubsparadies Kroatien: Traumhafte Strände, bezaubernde Inseln

Kroatien verspricht einen entspannten Urlaub, mit reichlich Sonnenschein, traumhaften Stränden und azurblauem Meer. Das kleine Land an der Adriaküste mit seinen mehr als 1200 Inseln gilt längst schon als eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa. Nicht umsonst, denn zu entdecken gibt es für jeden Geschmack etwas: Eine stark zerklüftete Küste mit einer abwechslungsreichen Inselwelt, malerische Hafenstädte, traumhafte Strände und einladende Badebuchten.

Bild
Azurblaues Wasser an der Adriaküste

Highlight! Die schönsten Strände in Kroatien

Kroatien bietet Strände für jeden Geschmack: Vielerorts sind die Badeplätze felsig, manchmal auch betoniert oder mit Kieselsteinen bedeckt. Echte Sandstrände sind hingegen eher selten. Vor der Abreise sollte man sich genau informieren, vor allem, wenn man mit kleinen Kindern reist. Als schönster und berühmtester Strand in Kroatien gilt das Goldene Horn auf der Insel Brač: Die gut 500 Meter lange Landzunge ragt spitz zulaufend in die Adria hinein. Flache Sandstrände finden sich hingegen rund um Nin, nördlich von Zadar. Überaus beliebt ist der flach abfallende Paradiesstrand in Lopar auf der Insel Rab, ein Sandstrand, den vor allem Familien sehr schätzen.

 

 

Bild
Traumstrand auf Krk, Kroatien

Sport: Hier dreht sich alles ums Wasser

Das Wasser steht auch beim Sport im Mittelpunkt: Felsige Strände laden zu Tauchgängen ein, bei denen es Fischschwärme oder gar Schiffswracks auf dem Meeresboden zu entdecken gibt. Wer sich lieber an der Wasseroberfläche aufhält, etwa beim Windsurfing, findet auf der Insel Brač oder an der Südspitze Istriens ideale Windverhältnisse vor. Segler schätzen Kroatien mit seiner Inselwelt. Sehr beliebt sind auch Raftingtouren mit dem Kanu oder Kajak auf dem Cetina-Fluss bei Omiš. Kroatien ist jedoch auch ein Paradies für Wanderer und Kletterer. Im Hinterland von Dalmatien, im massiven Velebit-Gebirge, sind viele Routen ausgeschildert.

 

 

Bild
Ob Kanu , Surfing, Segeln oder Tauchen

Imposante Nationalparks

Kroatien hat weitaus mehr als eine schöne Küstenlandschaft zu bieten: Acht Nationalparks und elf Naturparks warten darauf, entdeckt zu werden. Am bekanntesten sind sicherlich die Plitwitzer Seen, im Hinterland der Küste, in denen die berühmten Winnetou-Filme gedreht wurden. Rauschend Wasserfälle und azurblaue Seen warten darauf, entdeckt zu werden – auch wenn es im Hochsommer dort recht lebhaft zugeht. Mindestens ebenso romantisch präsentiert sich der Krka-Nationalpark unweit von Šibenik, mit einer winzigen Klosterinsel und tosenden Wasserfällen. Einige geschützte Gebiete erstecken sich in der Adria, etwa die Inselwelt der Kornaten, die bei Seglern sehr beliebt ist.

 

 

Bild
Imposante Naturparks & Nationalparks

Das Auto als bestes Fortbewegungsmittel

Kroatien gleicht einer langen Mondsichel, die sich zu einem großen Teil entlang der Adriaküste erstreckt. Klassisches Fortbewegungsmittel, um möglichst viel zu sehen und zugleich unabhängig zu bleiben, ist für die meisten Reisenden sicherlich das Auto. Wer mit dem Flugzeug landet, etwa in der Hauptstadt Zagreb oder in den Küstenstädten Pula, Rijeka, Zadar, Split oder Dubrovnik, kann ganz unkompliziert einen Mietwagen nehmen. Das öffentliche Busnetz zwischen den Städten ist sehr gut ausgebaut, mit dem Zug kommt man hingegen längst nicht überall hin. Auf die Inseln verkehren regelmäßig Fähren vom Festland aus, nicht überall hin kann man das Auto jedoch mitnehmen und muss eventuell einen Umweg einplanen.

 

 

Bild
Reisen mit dem Auto

Insider Tipps Istrien, Kroatien

Die Halbinsel Istrien ist ein wunderschöner Ort insbesondere für die, die sich nicht nur für Küsten interessieren sondern auch sich Trauen mal ins Innenland was Neues zu erleben und zu betrachten. Viele Küstenstädte gibt es zu erleben, wie zum Beispiel Porec mit seiner wunderschönen venezianischen Gotikpalästen und der Euphrasiana Basilik , Rovinj die Stadt der Romantik, wo Sie beim leichten Spaziergang durch die Gassen die Vergangenheit erleben können , Raba/ Labin die vielen Kunstliebhabern ein neues Erlebnis herzaubern wird und viele mehr...


Die wahre Schönheit verbirgt sich im inneren sagt man und so ist es auch mit Istrien. Viele Ausflugsmöglichkeiten und organisierte Radtouren bieten sich hier, die sehr empfehlenswert sind und Ihnen ermöglichen das Innere von Istrien zu erleben. Insbesondere würde ich Groznjan , Opatija , und Motovun empfehlen die drei Toporte im Inneren. Alle drei befinden sich auf Hügeln wobei sich eine wunderschöne Sicht erstreckt von den Stadtmauern und wunderbare Panorama aufnahmen machen kann. In jeder Stadt werden wunderbare einheimische gastronomische Spezialitäten angeboten insbesondere Gerichte mit der sehr bekannten "Trüffel" die in den Wäldern in Motovun aufzufinden sind.


Ganz besonders zu empfehlen sind "Restaurant Zigante" von den bekannten Trüffler in Livade nahe Motovun , "Tverna Bastia" mit ihrer wunderbaren Terrasse in Groznjan , und "Konoba Oprtalj" im Herzen Oprtaljs. Auch zu empfehlen ist ein Besuch in die kleinste Stadt der Welt " Hum" mit weniger als 20 Einwohnern die sich nicht weit von Buzet Befindet. Ganz viele Weingüter gibt es zu erkunden, wie zum Beispiel "Kozlovic"  aus Momjan , "Deskovic" aus Groznjan , "krulcic" aus Pazin und viele Mehr. Istrien ein Erlebnis ohne Ende ... 

Insider Tipps Zadar, Kroatien

Als lebhafte Hafen- und Handelstadt, als Zentrum von Wirtschaft, Verkehr und Kultur, als Verwaltungssitz des Regierungsbezirks, zweitgrößte Stadt Dalmatien, hat Zadar nach dem Krieg seine alte Rolle wieder übernommen. Die bedeutenden Sehenswürdigkeiten Zadars sind  Hinterlassenschaften aus über drei Jahrtausenden Stadtgeschichte liegen allesamt auf der einen Kilometer langen, knapp 500 m breiten Halbinsel mit dem Altstadtkern. An ihrer Hafenseite legen die Fähren an, mit denen man die Zadar vorgelagerten Inseln erreichen kann. Mediterrane Gelassenheit bestimmt das Flair, besonders in den Abendstunden, wenn die zahlreichen kleinen Kneipen und Cafebars der Altstadt von Einheimischen bevölkert werden. Von den Getränken sollte man unbedingt den Maraschino probieren, der bereits im 19. Jh. an den Höfen in London, Wien und Moskau beliebt war; der Likör wird seit 1821 in Zadar hergestellt.


Gönnen Sie sich beim Bummel durch die engen, mit Steinplatten ausgelegten Gassen, Pausen, um die von Geschichte und Kunst geprägte Atmosphäre zu genießen. Die Meeresorgel befindet sich an der Uferpromenade Zadar zusammen mit dem „Gruß an die Sonne“ an der Spitze der Zadar Halbinsel.
Für Alfred Hitchcock hat Zadar  den schönsten Sonnenuntergang der Welt. Die Donatuskirche, das Wahrzeichen der Stadt, muss man gesehen haben. Ebenso die Museen Zadars, vor allem das 1830 gegründete archäologische Museum, mit etwa 80.000 Exponaten von der Steinzeit bis zum Ende des Mittelalters, eines der bedeutendsten im Lande. Es gibt auch ständige Ausstellung sakraler kirchlicher Kunst mit etwa 1000 wertvollen Exponaten aus vergangenen Jahrhunderten, bekannt unter der populären Bezeichnung “Das Gold und Silber Zadars”. Kunst und Kultur werden ebenfalls großgeschrieben. Tradition haben die Musikabende in der Donatuskirche (alte Musik), das Festival des neuen Theaters, der Theatersommer von Zadar sowie verschiedene Veranstaltungen im Bereich der bildenden Künste. Gefeiert wird am 24. November der Chrysogonus-Tag (sv. Krševan), gleichzeitig auch das Stadtfest von Zadar


Nicht nur Kulturliebhaber kommen auf ihre Kosten, Naturschönheiten sind im und um Zadar unendlich. Viele Natur und Nationalparks, zahlreiche Inseln, Segeltouren und andere Sportmöglichkeiten laden immer mehr Besucher in der Vor -und Nachsaison. Zadar ist immer eine Reise wert! 

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.31 von 5 Sternen
aus 4459 Bewertungen
Die Online-Buchung war total einfach, Rückmeldung/Bestätigung kam innerhalb weniger Minuten.
16.08.2018