Hotels in Zypern: Angebote günstig buchen

 

Die beliebtesten Regionen auf Zypern

 

Weitere Empfehlungen für Sie

 

Online-Reiseführer

Zypern - Urlaub auf der Insel der Götter

Die drittgrößte Insel im Mittelmeer liegt am Kreuzweg zwischen Europa, Asien und Afrika. Die Insel der schönen Aphrodite reizt mit ihrem milden, ausgeglichenen Klima, das zu jeder Jahreszeit besonderen Charme garantiert. Feinsandige und flach abfallende Strände laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Ruhe und Entspannung finden Sie auch im Landesinneren in weiten Gebieten unberührter Landschaft. Eine spektakuläre Natur mit fruchtbaren Tälern und grünen Wäldern können Sie bei einer Wanderung durch das Troodos-Gebirge genießen. Die mystische, 9.000 Jahre alte Geschichte können Sie unter anderem im rekonstruierten Dorf in Lemba aus der Kupfersteinzeit oder innerhalb der venezianischen Stadtmauern von Nikosia und Famagusta erleben. Entdecken und erleben Sie die herzliche, zypriotische Gastfreundschaft!

 

Das Wetter auf Zypern

 

Zypern Karte mit Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Zyperns Sehenswürdigkeiten


Wer auf Zypern Urlaub macht, der muss nicht nur am Strand liegen und im Mittelmeer baden. Zypern lockt auch mit zahlreichen Highlights. Hier kommen die Top 7 Zypern Sehenswürdigkeiten:


Die Königsgräber von Paphos

Die Königsgräber von Nea Paphos sind eine Totenstadt, in der unterirdisch Beamte ptolemäischer Herkunft bestattet worden sind. Dass die Gräber Königen zugeschrieben worden sind, ist demnach historisch falsch. Der Popularität der Ruinen von Nea Paphos kam dies aber zugute. Das Ausgrabungsgelände befindet sich an der zyprischen Westküste nahe Paphos und ist seit 1980 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Funde sind im Museum von Paphos zu sehen. Dabei handelt es sich unter anderem um Lampen und Amphoren.

 

Panorama über Paphos mit Agioi Anargyroi
Panorama über Paphos mit Agioi Anargyroi

Asinou- und andere Scheunendachkirchen im Trodoos-Gebirge

Im Troodos-Gebirge wurden teilweise bereits vor 1000 Jahren elf Scheunendachkirchen errichtet. Sie trumpfen mit ihrer markanten Dachform auf und gehören dem UNESCO-Weltkulturerbe an. Von außen sehen sie sonst eher schlicht aus, doch im Inneren faszinieren sie mit ihren Fresken. Hier bekommen Besucher einen Eindruck von der byzantinischen Malkunst. Die wohl schönste der inmitten der Natur stehenden Kirchen ist die Asinou-Kirche. Ihre Fresken sind bis zu 900 Jahre alt und zeigen beispielsweise die Apostelkommunion.


Wandern auf dem Kaledonia-Pfad

Im Troodos-Gebirge lassen sich nicht nur schöne Kirchen bewundern, sondern auch wundervolle Wanderwege entdecken. Der Kaledonia-Pfad in der Nähe des 2000 Meter hohen Olympos ist ein solcher und von der Schwierigkeit her wenig anspruchsvoll. Der sieben Kilometer lange Weg führt durch ein Bachtal und lässt Wanderer zwischendurch über den Wasserfall staunen. Mehrmals muss der Bach überquert werden. Endstation ist eine Farm, wo Forellen gezüchtet werden. Erfreulicherweise befindet sich dort auch ein Restaurant, in dem Wanderer wieder zu Kräften kommen.

Bild
Atemberaubendes Trodoos Gebirge


Nikosia

Wer Zypern bereist, der muss sich die Hauptstadt Nikosia in Zentralzypern anschauen. Hier finden sich die meisten Sehenswürdigkeiten, von denen die Altstadt beispielsweise die im 16. Jahrhundert errichtete Venezianische Festungsmauer beherbergt. Im südlichen Teil der Stadt lohnen zudem Bauten wie Kathedralen und Moscheen sowie einige Museen. Dasselbe gilt für den türkischen Nordteil Nikosias, wo auch noch das älteste Bauwerk der Türken auf Zypern lockt: die Karawanserei Büyük Han mit Kuppelmoschee.


Agia Napa

An der Südostküste Zyperns liegt Agia Napa. Hier leben weniger als 3000 Menschen. Doch wenn die Urlauber anreisen, steigt die Zahl auf 10.000. In Agia Napa gibt es wie im nahen Protaras viele Strände, die einen Badeurlaub ermöglichen. Nicht wenige dieser Beaches werden auch von jungen Leuten genutzt, um Partys zu feiern. Neben der Marienkirche, dem Kloster und einem Museum hat Agia Napa Makronissos Gräber aus römischer und griechischer Zeit zu bieten. Ein Highlight ist der europaweit größte Wasserpark Agia Napa Water World. Mit griechisch-mythologischem Thema!

Bild
Agia Napa Kathedrale in Limassol


Die Ausgrabungen von Salamis

Salamis – im antiken Zypern die wichtigste Stadt – liegt im Osten Zyperns und lockt heute zahlreiche Urlauber mit ihren Ausgrabungen. Die im 20. Jahrhundert vorangetriebenen Ausgrabungen sind imposant und befinden sich in unmittelbarer Nähe des Strandes. Zu bestaunen gibt es unter anderem das Gymnasium, das Theater oder auch verschiedene Mosaiken. Die Totenstadt besteht aus etlichen Gräbern und zählt wie die ganze Anlage zu den Must-sees auf Zypern!


Die Altstadt von Famagusta

Im türkischen Nordteil Zyperns an der Ostküste liegt Famagusta. Diese Hafenstadt ist allein schon wegen der im 16. Jahrhundert erbauten Festungsmauer einen Besuch wert. Die 3,5 Kilometer lange Mauer ist noch nahezu perfekt erhalten. In der Altstadt gibt es viele Ruinen zu bewundern, unter anderem von mehreren Palästen und Klöstern. Sie geben mit etwas Vorstellungskraft einen Eindruck davon, wie reich Famagusta im Mittelalter war. Wer mehr darüber erfahren möchte, besucht das städtische Museum.

Bild
Die Hafenstadt Famagusta

Reisevideos Zypern

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.32 von 5 Sternen
aus 4420 Bewertungen
perfekte Abwicklung der Buchung und ein tolles Hotel , der Chiemgauer Hof in Inzell
23.05.2018