Portugal Landkarte

Portugal Regionen

Portugal ist ein begehrtes Reiseziel, was durch eine geschichtsträchtige Kultur, eine herrliche Natur und ein mildes Klima überzeugt. Hier folgt die Vorstellung von drei besonders attraktiven Reiseregionen in Portugal

 

 

 

Die Blumeninsel Madeira

 

Bereits im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Tourismus auf der Insel Madeira, da das Eiland durch seinen ewigen Frühling verzaubert. Madeira befindet sich im Atlantischen Ozean und ist knapp 1.000 m von der Kapitale Lissabon entfernt. Das ausgeglichene Klima hat eine blühende Natur herausgebracht, die zum Wandern einlädt. Auch die Berge und Felsen tragen dazu bei, dass sich Trekkingtouren über das Eiland besonders schön gestalten. Beachtenswert sind jedoch ebenfalls die charmanten Ortschaften von Madeira, in denen in urigen Bars ein köstlicher Wein oder Portwein getrunken werden kann. Der Hauptort ist Funchal, in dem sich zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten und Geschäften befinden. Hin und wieder finden Märkte statt, die zum Bummeln einladen. Die wildromantischen Küsten laden zum Sonnenbaden und Picknicken ein. Wassersportler erobern das tiefblaue Meer vor Madeira mit dem Surfbrett oder der Taucherflasche..

 

Lange Sandstrände an der Algarve

 

Sehr beliebt ist das Reiseziel Algarve, welches sich tief im Süden des Landes direkt am Atlantik entlangzieht. Im Osten grenzt es an Spanien. Die feinsandigen Strände der Region sind ein Mekka für Badelustige und Sonnenanbeter. Für Abwechslung im Urlaub sorgen die vielen Golfplätze, die über eine atemberaubende Kulisse verfügen und sehr weitläufig angelegt sind. Vor allem in den Wintermonaten zieht es die Golfer dorthin, da es dann nicht zu heiß und nicht zu kalt ist. Kultur und Unterhaltung bietet insbesondere die Hafenstadt Faro, zu der auch der einzige Flughafen der Algarve gehört. Eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten lassen sich dort bestaunen, weshalb Faro stets einen Tagesausflug wert ist. Nicht minder lohnenswert ist Silves mit seinem pittoresken Stadtbild und dem berühmten archäologischen Museum. Durch ein uriges Flair begeistert das Dorf Alte mit seinen kleinen Gassen.

 

Tiefe Wälder und geschichtsträchtige Orte: Costa de Verde

Für ihre weitläufigen Wiesen und tiefen Wälder ist die Ferienregion Costa de Verde bekannt. Sie befindet sich im Nordwesten des Landes und zieht sich bis nach Porto. Porto ist der Hauptort der Region, da diese Stadt prachtvoll ist und über etliche Sehenswürdigkeiten verfügt. Sie ist zudem das geschichtsträchtige Zentrum der Portweinherstellung, weshalb sich dort auch das eine oder andere gelungene Mitbringsel für Freunde erwerben lässt. Ribeira, Portos Uferzone in der Altstadt, ist aufgrund der zahlreichen historischen Bauten zum UNESCO-Welterbe ernannt worden. Um an einem traumhaften Strand spazieren zu gehen, bietet sich eine Tour ganz in den Norden der Costa de Verde nach Fão an. Vor allem der Strand Praia de Ofir begeistert, denn er verfügt über große Dünen und märchenhafte Pinienwälder. In der Nähe liegt die historische Stadt Viana do Castelo.

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.33 von 5 Sternen
aus 4391 Bewertungen
Tagesangebote super, leichte Handhabung. Hoffen, dass das Angebot auch so gut ist, wie beschrieben.
27.03.2018