Urlaub im April – Baden, Wellness, Städtereisen

Wenn Ihnen der April bei uns in Deutschland noch etwas zu frisch oder gar zu unvorhersehbar ist, sollten Sie über einen Urlaub nachdenken. Schließlich gibt es Länder, in denen der Frühling längst eingekehrt ist und sich sogar der Sommer bereits meldet. Ein Urlaub im April ist somit für alle geeignet, die warme Temperaturen und viel Sonne lieben.

 

 

Beliebte Reisen im April


Eigenanreise Angebote im April

Wer nur für wenige Tage verreisen möchte und am liebsten mit dem eigenen Auto anreist, findet hier ausgewählte, besonders schöne Regionen. Sowohl Wanderer als auch Radfahrer kommen hier auf Ihre Kosten, aber auch diejenigen, die einfach nur Ruhe & Entspannung suchen!


Beliebte Städte im April

Es reizt Sie ein Wochenend-Trip in eine Trend-Stadt? Dann sind diese Städte im April genau die richtigen: Angenehme Temperaturen gemixt mit Großstadtflair ergibt einen unvergesslichen Urlaub!



Urlaub im April: Badespaß im Sonnenparadies

Schon ein Vorgeschmack auf den Sommer gefällig? Zahlreiche Urlaubsziele bieten schon jetzt Sommer pur! Entspannen unter Palmen, baden im azurblauen Wasser, relaxen am weißen Sandstrand und dem Wassersport frönen – viele Reiseziele im April bieten genau das. Wenn Sie jetzt so richtig Lust bekommen haben, hätten wir ein paar Vorschläge für Sie:

 

  • Bahamas: Die Tageshöchstwerte liegen bei 27 Grad, die Wassertemperaturen bei 23 Grad. Dazu gibt es täglich bis zu acht Sonnenstunden und nur fünf Regentage im Monat.

 

  • Puerto Rico: Die Tageshöchstwerte liegen bei 30 Grad, die Wassertemperaturen bei 26 Grad. Dazu gibt es täglich bis zu neun Sonnenstunden und nur sieben Regentage im Monat.

 

  • Mexiko (Acapulco): Die Tageshöchstwerte liegen bei 31 Grad, die Wassertemperaturen bei 25 Grad. Dazu gibt es täglich bis zu neun Sonnenstunden und keinen einzigen Regentag.

 

  • Ägypten (Sharm el Sheikh): Die Tageshöchstwerte liegen bei 29 Grad, die Wassertemperaturen bei 22 Grad. Dazu gibt es täglich bis zu zehn Sonnenstunden und keinen einzigen Regentag.

 

  • Kapverden: Die Tageshöchstwerte liegen bei 25 Grad, die Wassertemperaturen bei 23 Grad. Dazu gibt es täglich bis zu sieben Sonnenstunden und keinen einzigen Regentag. Das ist doch mehr als nur ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer! Ideal für einen ausgedehnten Standurlaub sind vor allem die Inseln in der Karibik, denn bereits Ende Mai beginnt dort wieder die Regenzeit.

 

  • Oder sind Ihnen Werte um die 30 Grad dann doch einen Tick zu heiß? Nun gut, das geht auch etwas gemäßigter. Wir haben für jede Zielgruppe die ideale Destination und können Ihnen somit auch Reiseziele bieten, in denen der Sommer gerade erst an der Türe klopft.

 

  • Türkei (Türkische Riviera): Es erwarten Sie Tageshöchstwerte von bis zu 22 Grad, wobei die Sonne rund neun Stunden scheint und es gerade einmal fünf Regentage gibt. Die Wassertemperaturen liegen bei 17 Grad.

 

  • Andalusien: Freuen Sie sich auf Tagestemperaturen von 21 Grad und auf sechs Stunden Sonne. Regen gibt es an sieben Tagen im Monat und die Wassertemperaturen erreichen rund 15 Grad.

 

  • Marokko: Die Küstenregionen in dem westafrikanischen Land bieten im April Tageshöchstwerte von rund 22 Grad und neun Stunden Sonne. Es regnet an sieben Tagen im Monat und das Wasser erwärmt sich auf rund 17 Grad.

 

  • Südafrika (Kapstadt): Wenn bei uns der Frühling Einzug hält, wird es auf der Südhalbkugel Herbst. In Südafrika dürfen Sie sich auf Temperaturen um die 22 Grad und auf acht Sonnenstunden freuen. Die Anzahl der Regentage beträgt sieben im Monat und die Wassertemperatur steigt auf 18 Grad. Bei diesen Temperaturen ist ein Strandaufenthalt mit seinen zahlreichen Wassersportmöglichkeiten eine tolle Abwechslung zum Sonnenbaden. Alternativ erkunden Sie zu Fuß oder mit dem Rad die Umgebung und tauchen in eine atemberaubende Naturlandschaft ein. Oder Sie begeben sich auf Sightseeingtour – zu sehen gibt es immer etwas.

 

Urlaub im April: Europa im Frühling

Vielleicht möchten Sie in Ihrem Urlaub im April gar nicht so weit wegfliegen, dann gibt es natürlich auch viele Reiseziele, die sich gleich bei uns ums Eck befinden. Ziele, die in kurzer Zeit mit dem Flieger oder sogar mit dem Auto erreicht werden können. Auch hier hätten wir einige Ideen für Sie im Gepäck:

 

  • Tirol: Die Berge Österreichs und Italiens sind bestens für Wander- und Mountainbiketouren geeignet. Wenn die Natur erwacht, bietet Tirol herrliche Ausflugsmöglichkeiten, ohne dabei Teil einer Touristenmasse sein zu müssen. Die Temperaturen liegen im Schnitt bei 15 Grad, wobei Sie auf bis zu sechs Sonnenstunden täglich hoffen dürfen. Regnen kann es an circa zehn Tagen im Monat.

 

  • Niederlande: Wenn die Tulpen blühen, dann verwandeln sich die Niederlande in ein Blütenmeer. Ein Tulpenfeld reiht sich hier an das nächste – ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Mit Temperaturen im Schnitt um die 13 Grad und mit fünf Sonnenstunden am Tag dürfen Sie rechnen. Regnen kann es an rund zehn Tagen im Monat.

 

  • Toskana: Frühling in der Toskana – muss man da wirklich noch mehr dazu sagen? Die Natur erwacht und hüllt die Landschaft in zauberhafte Farbspiele. Erleben Sie die Mandelblüte hautnah und freuen Sie sich auf angenehme Höchstwerte von 20 Grad und auf sieben Stunden Sonne am Tag. An lediglich acht Tagen ist mit Regen zu rechnen.

 

  • Deutschland: Auch wenn das Wetter bei uns im April oftmals sehr abwechslungsreich ist, lohnt es sich, im eigenen Land Urlaub zu machen. Der April ist die ideale Zeit für ausgiebige Wandertouren und das Erkunden der Landschaft auf dem Drahtesel. Oder Sie lassen sich auf einem Wellnessurlaub mal wieder so richtig verwöhnen. Highlights für einen Deutschland-Urlaub im April sind der Schwarzwald, der Bayerische Wald, der Harz und nicht zuletzt das Sauerland. Ein Europaurlaub ist besonders für diejenigen geeignet, die auf Langstreckenflüge verzichten möchten oder die nur eine kurze Auszeit nehmen können. Oftmals genügen schon ein paar Tage, um sich von den Strapazen des Alltags zu erholen und einfach mal wieder etwas anderes zu sehen.

 

Urlaub im April: auf zum Städtetrip

Wenn die Temperaturen wie im April sehr moderat sind, also nicht zu heiß und nicht zu kalt, dann lohnen sich Städtetrips allemal. Rund um die Welt gibt es viele Metropolen, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Natürlich können Sie auch länger bleiben. Oft reicht aber auch schon ein verlängertes Wochenende, um sich kurz auszuklinken. Ein weiterer Vorteil für Städte als Urlaubsziel im April sind die Preise, die erst zur Feriensaison wieder anziehen. Damit Ihnen die Wahl nicht allzu schwer fällt, hier ein paar Ideen:

 

  • Marrakesch: Bei 24 Grad und neun Sonnenstunden pro Tag erleben Sie Highlights wie die Souks von Marrakesch, den zentralen Platz Djemma el Fna, den Bahia Palast und die Koranschule Ben Youssef.

 

  • New York: Freuen Sie sich auf Sehenswürdigkeiten wie den Times Square, das Empire State Building, die Freiheitsstatue und den Central Park und genießen Sie am Broadway das eine oder andere Musical. Die Temperaturen liegen tagsüber bei angenehmen 16 Grad, die Sonne scheint rund acht Stunden am Tag.

 

  • London: Besuchen Sie die Queen, schippern Sie über die Themse, staunen Sie über den Shard und stehen Sie ehrfürchtig vor Big Ben und dem Tower of London. Bei Temperaturen um die 14 Grad und bei bis zu vier Sonnenstunden, können Sie Ihre Sightseeingtour in der britischen Hauptstadt so richtig genießen.

 

  • Istanbul: Erleben Sie den europäischen Teil der Stadt am Bosporus, machen Sie aber auch einen Abstecher in den asiatischen Teil, der mehr als sehenswert ist. Auf Ihrem Weg liegen unter anderem die Hagia Sophia, die Sultan-Ahmed-Moschee, der Topkapi-Palast und viele Basare, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Bei Temperaturen um die 16 Grad und rund fünf Sonnenstunden kommen Sie sicherlich nicht ins Schwitzen.

 

Urlaub im April: drei tolle Ideen

Zum Schluss hätten wir noch drei Reiseziele im April, die Sie so vielleicht nicht ins Visier genommen haben, die sich aber absolut lohnen:

 

  • Thailand: Im Mai beginnt die Regenzeit, dann gibt es bis zu 20 Tage Niederschlag im Monat. Deswegen noch schnell im April nach Südostasien und bei Temperaturen um die 36 Grad einen ausgedehnten Badeurlaub begehen.

 

  • China: Das Klima in dem riesigen Land zu charakterisieren, ist schwer. Bei Temperaturen bis zu 20 Grad in Peking haben Sie im April einen Monat, der für Sightseeing und das Kennenlernen dieser einzigartigen Kultur bestens geeignet ist.

 

  • Australien: Wenn bei uns der Sommer vor der Tür steht, wird es in Australien Herbst. Diesen beispielsweise in Sydney oder Canberra bei Temperaturen von rund 20 Grad zu erleben, ist ebenfalls einzigartig. Ein weiterer Vorteil: weniger Touristen. So, das waren jetzt eine Menge Ideen für Ihren Urlaub im April. Jetzt müssen Sie nur noch aktiv werden und sich ein geeignetes Reiseziel aussuchen. Einen schönen Urlaub wünschen wir von Sonnenklar.TV!

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.29 von 5 Sternen
aus 4671 Bewertungen
Wir sind sehr zufrieden mit Sonnenklar tv,sind schon offgut beraten worden beim Buchen .
29.09.2019