Urlaub im Januar – ab in die Sonne

Wenn der Winter bei uns so richtig zuschlägt, zieht es viele in wärmere Gefilde. Urlaub im Januar steht bei Sonnenhungrigen und Strandliebhabern deswegen hoch im Kurs. Dem kalten und ungemütlichen Wetter entfliehen immer mehr Menschen – stellt sich nur die Frage, welche Reiseziele im Januar geeignet sind. Wir haben passende Tipps für Sie!

 

Beliebte Fernreisen im Januar

Mittelstrecke: Orientalischer Urlaub im Januar

Urlaub im Januar: Reif für die Inseln

Auch Kurzstrecken bieten Ihnen einige Möglichkeiten im Januar ein paar schöne Möglichkeiten innerhalb Europas. Entdecken Sie die Inseln im Mittelmeer und verbringen Sie einen wundervollen Aktivurlaub.

 

 

Wellnessauszeit & Wintersport im Januar

Genau richtig für einen Kurztrip: Lassen Sie sich verwöhnen und verreisen Sie einige Tage in ein Wellnesshotel. Hier schöpfen Sie an den kurzen Wintertagen neue Energie und können im neuen Jahr wieder perfekt durchstarten!

 



Urlaub im Januar: Sonne tanken leicht gemacht

 

Strandurlaub, Wellnessferien oder vielleicht auch mal zum Skifahren? Die Reiseziele im Januar könnten unterschiedlicher nicht sein. Wenngleich es die meisten wohl in die Sonne zieht, denn von Schmuddelwetter haben wir in Deutschland mehr als genug. Während in den meisten Teilen Europas im Januar der Winter Einzug gehalten hat, überzeugen andere Kontinente mit herrlichem Wetter und Sonne satt. Die Malediven, Thailand, Südafrika oder die Dominikanische Republik locken Reiselustige mit angenehmen Temperaturen und Traumstränden. Welche Länder sich als Urlaubsziele im Januar besonders eignen, möchten wir Ihnen vorstellen – denn Ihr Urlaub im Januar soll schließlich ein unvergessliches Erlebnis werden.

 

Bevor es losgeht, sollten Sie sich überlegen, was Sie im Urlaub alles unternehmen möchten. Hier ein paar Anregungen:

 

  • Strandurlaub par excellence! Füße hochlegen, das Strandleben genießen, Sonne tanken und einfach mal nichts tun.

 

  • Das Element Wasser erleben! Schwimmen kann jeder, wie wäre es aber mal mit Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Kiten, Segeln, Paddeln, Kajak, Wasserski oder Wakeboarden? Probieren Sie etwas Neues aus!

 

  • Wellness – Sie haben es sich verdient! Viele Hotels bieten Verwöhnprogramme der Extraklasse. Lassen Sie sich massieren, gehen Sie saunieren und entspannen Sie im Dampfbad – so geht Erholung.

 

  • Gemeinsam unterwegs! Zusammen mit der ganzen Familie macht ein Urlaub gleich noch viel mehr Spaß. Residieren Sie in Familienhotels und profitieren Sie von tollen Programmen und Angeboten.

 

  • Ab auf die Piste! Sonne und Schnee in einem finden Sie bei einem Urlaub in den Bergen. Skifahren, Snowboarden, Rodeln oder auch Langlauf – genau das Richtige für einen Urlaub im Januar.

 

Urlaub im Januar bei besten Wetteraussichten

 

Mögen Sie Sonne, Strand und Co., dann sind folgende Länder als Reiseziele im Januar echte Highlights:

 

  • Thailand (Süden): Tageshöchstwerte um die 30 Grad, rund neun Sonnenstunden pro Tag, ein Regentag im Monat und Wassertemperaturen um die 28 Grad.

 

  • Ägypten (Schwarzmeerküste): Tageshöchstwerde um die 24 Grad, rund acht Sonnenstunden pro Tag, ein Regentag im Monat und Wassertemperaturen um die 22 Grad.

 

  • Dominikanische Republik: Tageshöchstwerte um die 28 Grad, rund sechs Sonnenstunden pro Tag, sieben Regentage im Monat und Wassertemperaturen um die 27 Grad.

 

  • Vereinigte Arabische Emirate: Tageshöchstwerte um die 23 Grad, rund acht Sonnenstunden pro Tag, ein Regentag im Monat und Wassertemperaturen um die 22 Grad.

 

  • Kapverden: Tageshöchstwerte um die 23 Grad, rund sechs Sonnenstunden pro Tag, ein Regentag im Monat und Wassertemperaturen um die 24 Grad.

 

  • Mauritius: Tageshöchstwerte um die 30 Grad, rund acht Sonnenstunden pro Tag, acht Regentage im Monat und Wassertemperaturen um die 27 Grad.

 

An diesen Zielen können Sie dem kalten Winterwetter entfliehen und die Akkus wieder auftanken. Dies war natürlich nur eine kleine Auswahl an beliebten Zielen für Ihren Urlaub im Januar. Auch viele andere Ziele bieten hohe Temperaturen und beste Witterungsbedingungen selbst im Januar.

 

Sollten Ihnen die Luft- oder Wassertemperaturen in diesen Ländern zu hoch sein, dann hätten wir ein paar Alternativen für Sie – gerade richtig für alle, die statt zu baden gerne Aktivsport im und auf dem Wasser ausüben möchten.

 

  • Kanarische Inseln: Die Tageshöchstwerde liegen bei durchschnittlich 21 Grad, die Wassertemperatur bei rund 19 Grad. Pro Tag scheint bis zu sechs Stunden die Sonne, Regentage gibt es rund neun im Monat.

 

  • Südafrika: Die Tageshöchstwerte liegen bei durchschnittlich 25 Grad, die Wassertemperatur bei rund 18 Grad. Pro Tag scheint bis zu zwölf Stunden die Sonne, Regentage gibt es rund zwei im Monat.

 

  • Marokko: Die Tageshöchstwerte liegen bei durchschnittlich 18 Grad, die Wassertemperatur bei rund 16 Grad. Pro Tag scheint bis zu fünf Stunden die Sonne, Regentage gibt es rund acht im Monat.

 

 

Bei diesen Witterungsbedingungen macht Wassersport so richtig Spaß. Oder möchten Sie lieber Land, Kultur und Leute näher kennenlernen? Auch dann liegen Sie hier genau richtig.

 

Angesagte europäische Reiseziele im Januar

Nicht jeder möchte Langstreckenflüge in Kauf nehmen, um in die Sonne zu fliegen. Kein Problem, auch in unserer Nähe haben wir Urlaubsziele im Januar, die Sie in wenigen Flugstunden erreichen. Auch wenn es in vielen europäischen Ländern noch keine 30 Grad hat, lohnen sich Ferien allemal, schließlich muss der Urlaub ja nicht nur am Strand verbracht werden. An diesen Orten bietet es sich an, das Land kennenzulernen, sich bei Wellness-Anwendungen zu entspannen oder mit der Familie Rundreisen zu unternehmen. Adé Schmuddelwetter, hallo Frühlingsfeeling!

 

  • Türkische Riviera: Bei Temperaturen um die 15 Grad ist Sightseeing besonders angenehm. Aber auch Wassersport ist möglich, schließlich hat das Mittelmeer schon Temperaturen um die 16 Grad zu bieten. Die Sonne scheint rund vier Stunden am Tag und mit Regen müssen Sie an 14 Tagen im Monat rechnen.

 

  • Kroatien: Zum Baden ist es mit 13 Grad noch zu kühl, bei Tageshöchstwerten von 18 Grad lässt es sich aber gut wandern, radeln oder Sightseeing betreiben. Freuen Sie sich auf immerhin vier Sonnenstunden pro Tag und nehmen Sie auch mal den Schirm mit, denn es kann an rund elf Tagen im Monat regnen.

 

  • Griechische Inseln: Egal ob Rhodos, Kreta oder Kos, die Witterungsbedingungen sind ähnlich. Bei Tageshöchstwerten um 15 Grad ist es zwar relativ frisch, aber genau richtig, um die herrliche Landschaft zu erkunden. Bei Wassertemperaturen um die 17 Grad ist ein Strandspaziergang allemal drin. Vier Stunden Sonne pro Tag und rund elf Regentage im Monat sind nun auch nicht so schlecht.

 

Für viele sind diese Temperaturen ideal zum Entspannen, für Abenteuer mit den Kids oder die Erkundung der näheren Umgebung. Ein weiterer Vorteil dieser Reiseziele im Januar: Es ist im Vergleich zum Sommer wenig los. Das bedeutet auch, dass das Angebot groß und die Preise niedrig sind.

 

Im Urlaub im Januar rufen die Berge

Vielleicht zieht es Sie ja auch hoch hinaus - dorthin, wo gerade im Winter Skier und Snowboards zur Grundausrüstung gehören? Egal, ob Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich oder Italien – wenn das Reiseziel im Januar mit Schnee zu tun haben soll, dann sind die Alpen die erste Anlaufstation. Beim Urlaub in einem beschaulichen Bergdorf oder gar auf einer Berghütte erleben Sie einen echten Wintertraum.

 

Besuchen Sie in Ihrem Urlaub im Januar angesagte Skiorte wie Zermatt, Serfaus-Fiss-Ladis, Arlberg, Saalbach-Hinterglemm, Ischgl, Sölden oder Val Gardena. Freuen Sie sich auf tolle Pisten und fantastische Loipen, auf denen Sie Ihren Winterurlaub so richtig genießen können. Abends gehen Sie dann zum Après-Ski oder lassen den sportlichen Tag gemütlich am prasselnden Kamin ausklingen. Natürlich gibt es hier auch Wellnessangebote und wenn Sie Urlaub mit den Kids machen finden Sie zahlreiche Angebote, die für Unterhaltung sorgen.

 

Reisen Sie im Urlaub im Januar günstig ins Sonnenparadies

Neben Strandferien könnte das Erkunden des jeweiligen Landes oder der Insel auf dem Programm stehen. Gerade im Januar finden Sie aufgrund der wenigen Touristen besonders preisgünstige Unterkünfte bzw. Reisen. Ganz in Ruhe erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten.

 

Sonne tanken und tolle Ziele ansteuern – bei sommerlichen Temperaturen können Sie diese beiden Vorhaben in Ihrem Urlaub im Januar wunderbar miteinander verbinden:

  • Südafrika: Hier bietet sich eine Safari an: Gehen Sie mit Elefanten, Giraffen und Nashörnern im Krüger Nationalpark auf Tuchfühlung und beobachten Sie wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Ein weiteres Ziel ist Kapstadt mit seinem weltberühmten Tafelberg. Eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg sollten Sie auf jeden Fall unternehmen.

 

  • Thailand: Auch wenn sich Thailand mit seinen zahlreichen Stränden und idealen Temperaturen als Badeparadies anbietet, hat das Land noch viel mehr zu bieten. Allen voran ist die faszinierende Metropole Bangkok zu nennen, in der Tempel, Paläste und Märkte auf Sie warten. Besuchen Sie auch die Provinz Mae Hong Son mit ihrer unberührten Natur und atemberaubenden Höhlen. Wenn Sie ein wenig Luxus mögen, sind die Spas auf Ko Samui genau richtig für Sie – im Januar treffen Sie hier übrigens weitaus weniger Touristen an als im übrigen Jahr.

 

  • Mauritius: Die Insel bietet neben ihren weißen Stränden und azurblauem Wasser vor allem eine unbeschreiblich schöne Natur. Die Chamarel-Wasserfälle, der Black River Gorges National Park, die siebenfarbige Erde, die Tamarin Falls, der Vulkankrater Trou aux Cerfs und der Botanische Garten von Pamplemousses sind nur einige Highlights, die Sie hier nicht versäumen sollten.

 

Suchen Sie sich Ihre Ziele für den Urlaub im Januar also in Ruhe aus, verbinden Sie den Badeurlaub mit der einen oder anderen Sehenswürdigkeit und genießen Sie Ihre Ferien zu einer Zeit im Jahr, zu der Sie andere Touristen nur selten antreffen.

 

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.28 von 5 Sternen
aus 4759 Bewertungen
Wir Reisen sei 2019 zum 11 Mal mit Sonnenklar und sind super zufrieden!
08.06.2020