Insider-Tipps
Marokko

Insider-Tipps Marokko

Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt bezaubert Marokko mit einer Welt wie aus Tausendundeiner Nacht. Alte Königsstädte, traumhafte Strände und eine beeindruckende Natur machen den Reiz dieses Landes aus. Von der "weißen" Stadt Tanger bis nach Casablanca, von der Bergwelt des Hohen Atlas bis zu den Wüstenlandschaften von Erg Chebbi, es gibt viel zu sehen in Marokko.

 

 

Öffentlicher Verkehr in Marokko

Das Land selbst ist mit dem Flugzeug von Deutschland aus von vielen Flughäfen und mit der Fähre auch von Spanien aus zu erreichen. Innerhalb Marokkos kommt man mit Taxis und mit kleinen Überlandbussen gut von Ort zu Ort. Wer mit dem Mietwagen unterwegs ist, sieht sich außerhalb von größeren Orten mit Hinweisschildern in arabischer Sprache konfrontiert. Da Französisch in Marokko zweite Amtssprache ist, kommt man mit Kenntnissen in dieser Sprache trotzdem sehr gut durch das Land.

Bild
wunderschöner Sonnenuntergang

Highlights

Ein besonderes Highlight Marokkos ist die Moschee Hassan II in Casablanca. Seit ihrer Fertigstellung im Jahre 1993 ist sie das Wahrzeichen der Stadt und beeindruckt die Besucher mit ihrem 200 m Minarett. Ein Highlight der Natur dagegen ist die Schlucht Gorges du Todhra in der Region Tinghir. Auf über 15 km erstrecken sich hier beeindruckende Felswände und kleine Dörfer, die aussehen, als wären sie an die Felsen geklebt. Und natürlich darf bei einer Reise nach Marokko ein Tour in die Wüste Sahara nicht fehlen.

Bild
Felsentor in der Bucht von Legzira

Die schönsten Strände

Das Marokko auch ein Land für den perfekten Badeurlaub ist, beweisen die Strände und Urlauberorte entlang der Küste. Alleine die Atlantikküste ist über 3000 km lang und mit der Mittelmeerküste kommen noch einmal 400 km Küste dazu. Die schönsten Strände befinden sich sowohl entlang der Urlauberzentren in Agadir und Asilah als auch in Saidia am Mittelmeer. Agadir ist zugleich auch der bekannteste Urlaubsort und bietet neben 10 km langen Stränden auch viele tolle Hotelanlagen. Rund um Asilah können Badeurlauber auch einen Ausritt mit dem Dromedar oder Pferden über die Strände wagen.

Bild
Sonnenuntergang am Meer beobachten

Sehenswürdigkeiten in Marokko

Kaum jemand kommt bei einem Urlaub in Marokko am Platz Djemaa el Fna in Marokko vorbei. Schon lange zählt der "Platz der Geköpften" zu Marokkos Sehenswürdigkeit schlechthin. Nirgendwo anders verbinden sich Tradition und Moderne so wie hier zu einem Meisterwerk der Kulturen. Jeden Abend findet auf dem riesigen Platz ein ganz besonderes Spektakel mit Schlangenbeschwörern, Feuerschluckern, Wasserverkäufern und unzähligen Händlern statt. Abseits vom Großstadtleben begeistern dagegen Naturwunder, Wüsten und Oasen den Besucher. Die Region Erfoud ist für die Wüste Erg Chebbi mit ihren 200 m hohen Dünen und beeindruckende Sonnenaufgänge bekannt, hier kann man dem Kamel über die Dünen reiten oder bei Vollmond in der Wüste dinieren. Unweit von Agadir befindet sich der Parc National Oued Massa an der Mündung des Oued Massa, Marokkos größtes Vogelschutzgebiet. Hier können Naturliebhaber unzählige Vogelarten wie Zwergseeschwalben oder Sand- und Wüstenflughühner beobachten.

Bild
ruhiger Strand

Marokko für Sportbegeisterte

Ob Surfen, Golfen oder Reiten, Marokko ist auch für Sportler ein ideales Urlaubsland. So ist der kleine Ort Dakhla der Hotspot der internationalen Surferszene und fast so beliebt wie Hawaii. Hier sorgt ein konstanter Wind ganzjährig für perfekte Wellen. Golfer dagegen finden in Agadir, Marrakesch und Essaouira ideale Bedingungen für ihre Lieblingssportart. Ob Klettern, Wandern oder Moutainbike, auch in der Wüste und im Hohen Atlas gibt es Möglichkeiten für Sportler in diesem Bereichen.

Bild
Bootshafen

Bewertung für sonnenklar.TV - Euvia Travel GmbH

ekomi.jpg
4.3 von 5 Sternen
aus 4507 Bewertungen
Haben schon mehrere Reisen mit den Anbieter gemacht,jederzeit wieder
01.12.2018