Allg. Infos
Marokko

Allgemeine Informationen Marokko

Eine Mischung aus herrlichen Badestränden, atemberaubenden Sanddünen, den hohen Gipfeln des Atlasgebirges und einer Küste, die sich auf 3.550 Kilometern vom Mittelmeer bis zum Atlantik erstreckt: Für all das steht Marokko! Wer sich für dieses Urlaubsland entscheidet, reist in den Westen von Nordafrika. Damit dieser Trip für immer in guter Erinnerung bleibt, präsentieren wir hier die wichtigsten Reiseinformationen für Ihren nächsten Marokko-Trip! Zunächst einmal ist hervorzuheben, dass Marokko als sehr gastfreundliches Land gilt. Als Symbol hierfür gilt der Pfefferminztee, der überall angeboten wird und den man nicht ausschlagen sollte. Respektiert man die Sitten und Bräuche dieser afrikanischen Nation, steht einem Traumurlaub am Strand von Agadir oder in der belebten Metropole von Casablanca nichts mehr im Weg. Vor der Einreise sollte man einige Vorkehrungen treffen, die jedoch keinen allzu großen Aufwand erfordern. Um marokkanischen Boden betreten zu dürfen, reicht es vollkommen aus, wenn man einen Personalausweis oder einen Reisepass mit sich führt. Voraussetzung: Dieser muss mindestens ein halbes Jahr über das Reisedatum hinaus Gültigkeit besitzen. Reisen Sie mit Ihren Kindern nach Marokko, ist für diese ein Kinderausweis mit Lichtbild ausreichend. Es wäre zu empfehlen, rechtzeitig vor Antritt des Urlaubs eine Reisekranken- bzw. Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Wer sich vorher impfen lassen möchte, kann das tun – eine Impfpflicht besteht allerdings nicht. Sinnvoll wären jedoch Standardimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A). Wer länger als ein Vierteljahr in Marokko bleiben möchte, sollte sich zusätzlich gegen Hepatitis B impfen lassen.

Wüste
Sandwüste

Uhren umstellen nicht vergessen!

Um im Urlaub auch technische Geräte nutzen zu können, brauchen ebenfalls keine besonderen Vorkehrungen getroffen werden. Ein 50 Hz. Eurostecker im Gepäck, und schon kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Wie in Deutschland auch beträgt die Spannung in Marokko 220 Volt. Stellen Sie sich im Vorfeld der Reise zudem auf eine Zeitverschiebung ein, die jedoch vergleichsweise gering ausfällt und daher keinen Jetlag hervorrufen dürfte. Im Sommer verschiebt sich die Zeit um -2 Stunden (MEZ) und im Winter nur um -1 Stunde (MEZ). Egal zu welcher Jahreszeit Sie verreisen wollen: Ein Trip nach Marokko ist im Prinzip das ganze Jahr über eine gute Idee. In den Küstenregionen eignen sich die Monate von April bis November – Wasserratten und Sonnenanbeter kommen in dieser Zeit definitiv auf ihre Kosten.

 

 

Gewürze
Marokkanische Gewürze

Wer Französisch spricht, ist klar im Vorteil!

Die Verständigung mit der Bevölkerung ist nicht immer ganz einfach, da man mit Englisch nicht überall weiterkommt. In den Schulen wird den Marokkanern Französisch beigebracht. Untereinander unterhalten sich die Menschen in diesem nordafrikanischen Land auf Arabisch (darija). Die Berberstämme, von denen es hier verschiedene gibt, kommunizieren hingegen alle mit eigenen Dialekten, die nicht einmal diejenigen Menschen verstehen, die der arabischen Sprache mächtig sind. Übrigens besiedelten einst auch die Spanier das marokkanische Festland. Vor allem im Norden des Landes kann es daher sein, dass Sie auch mit Spanisch weiterkommen könnten.

 

 

Küste
Felsentor in der Bucht von Legzira

Zollfrei einkaufen: So machen Sie keinen Fehler!

Während die meisten Europa-Urlauber kaum noch eine Wechselstube aufsuchen müssen, bleibt Ihnen der Besuch einer solchen in Marokko wohl kaum erspart. Die Landeswährung ist der Marokkanische Dirham (Umrechnungskurs: Für 1 Euro erhält man in etwa 11 Dirham). Kommen Sie nicht auf die Idee, die marokkanische Währung ein- oder auszuführen, das ist nämlich strengstens untersagt. Neben der Währung sollte man sich auch unbedingt mit den Zollbestimmungen auseinandersetzen. Wer zollfrei einkaufen möchte, sollte sich daran halten, nicht mehr als 200 Zigaretten (beziehungsweise 50 Zigarren oder 400 Gramm Tabak), elf Spirituosen, einen Liter Wein und 5 Gramm Parfüm mitzuführen.

 

 

Basar
kleiner Markt

Kein Alkohol in der Öffentlichkeit

In Marokko angekommen, sollte man sich in Sachen Essen und Trinken an ein paar Faustregeln halten, um nicht negativ auf sich aufmerksam zu machen. Aus religiöser Überzeugung verzichten die meisten Muslime in diesem islamischen Land auf den Genuss von Alkohol. Das sollte jeder Urlauber respektieren und dementsprechend davon absehen, in der Öffentlichkeit Alkohol zu trinken. Es ist natürlich nichts dagegen einzuwenden, im Hotel das eine oder andere Glas Bier oder Wein zu sich zu nehmen. Sofern ein Hotel oder ein Restaurant alkoholische Getränke im Angebot hat, dürfen diese auch verzehrt werden. Wo wir schon beim Trinken sind: Hände weg vom Leitungswasser, wenn Sie sich Ihren Magen nicht verderben wollen. In Flaschen abgefülltes Trinkwasser gibt es praktisch an jeder Ecke zu kaufen. Kulinarisch hat Marokko ebenfalls einiges zu bieten, die Auswahl bei den verschiedenen Marktständen ist groß. Wer gerne Fleisch isst, kann zwischen Hammel, Rind und Geflügel wählen. Achten Sie darauf, bei stark frequentierten Ständen einzukaufen, da dies ein gutes Zeichen dafür ist, dass die Qualität auch stimmt.

 

 

Strand
türkises Meer

Handeln ja, aufreizende Kleidung nein

Wer in Marokko Klamotten oder Souvenirs kaufen möchte, sollte geschickt handeln können. Falls Sie denken, dass man damit den jeweiligen Verkäufer in seiner Ehre verletzen würde, liegt falsch. Das Gegenteil ist der Fall: In diesem Land gehört es dazu, vor dem Kauf einer Ware zu feilschen. Eine Faustregel: Starten Sie etwa mit einem Drittel des vorgegebenen Preises. Der respektvolle Umgang mit der Bevölkerung sollte bei Ihrem Besuch in Marokko jedoch an erster Stelle stehen. Dazu gehört auch, dass man sich nicht zu aufreizend kleidet. Befindet man sich nicht gerade am Strand dieses islamischen Landes, ist es ratsam, den ganzen Körper zu bedecken. Respekt geht vor - ob in Deutschland oder Marokko.

 

 

Berge
Ausblick auf eine kleine Stadt

Kleiner Sprachführer

DeutschFranzösisch
Ja Oui
Nein No
Bitte S'il vous plaît
Danke Merci
Wie bitte? Pardon?
Ich verstehe nichtJe ne comprends pas
EntschuldigungExcusez-moi
Guten Morgen/Tag (bis 16.00 Uhr ) Bonjour
Guten Abend (bis 21.00 Uhr) Bonsoir
Gute Nacht Bonne nuit !
HalloSalut
Wieviel kostet es? Combien ?
Wie gehts?Ca va?
Tschüss Au revoir

Wichtige Infos

Währung:

Landeswährung: Marokkanischer Dirham  (€ 1,- =  10,69 MAD)

 

Zeitdifferenz

Der Zeitunterschied zwischen Marokko zu MEZ -1h,
d.h. 1 Stunde Zeitverschiebung zu Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Flugzeit ab/bis Deutschland, Österreich und Schweiz beträgt circa 3 Stunden nach Agadir und Marrakesch.